BERBER RUGS

Berber Teppiche sind wieder mehr als angesagt und machen jedes Wohnen schöner – von A nach B, vom Atlas nach Berlin. Bekannt geworden ist der Berber vor allem durch einen prominenten Vertreter: den klassischen schwarz-weißen Beni Ourain mit seinem Diamanten-Muster. Neben dem Beni Ourain (auch Beni Ouarain geschrieben) zählen zu der Familie der Berber Teppiche allerdings auch noch sehr viele weitere Arten. Dazu gehören Teppiche sowohl mit vergleichbarem als auch ganz andersartigem Muster, wobei geometrischen Grundformen und im Speziellen Rauten wiederkehrende Elemente darstellen. Auch die Farbe vom einem Berber Teppich kann sehr unterschiedlich sein. Über die für einen Beni Ourain typischen Farben (grau, beige, schwarz und weiß) hinaus, strahlen Berber Teppiche in ihrer Vielfalt in Tönen von orange und rot, von braun bis blau. Was alle geknüpften Berber Teppiche miteinander verbindet ist ihr hoher Flor. Dadurch ist der Berber Teppich ein wirklich kuscheliger Geselle. Ein Must-Have für jedes Wohnzimmer. Und selbst als Badteppiche sind Berber einsetzbar. Wegen ihrer Flauschigkeit sind Berber Teppiche zudem ganz weit vorn in der Kategorie Kinderteppiche. Was will man also mehr als einen Berber?


Was zeichnet einen Berber Teppich aus?

Berber Teppiche sind nach traditionellem Handwerk hergestellt. Die Berber bestehen ausschließlich, das heißt zu 100%, aus Schurwolle. Die Geschichte der Berber Teppiche geht weit zurück und lässt sich regional erzählen. Berber sind geknüpfte (früher gewebte) Teppiche aus dem Maghreb, also den nordafrikanischen Ländern Marokko, Tunesien und Algerien. Der wesentliche Teil der heutigen Produktion der Berber Teppiche kommt aus Marokko. Der Begriff Berber stammt aus der Römerzeit. Als barbari (Barbaren) wurden die Menschen bezeichnet, die kein Latein sprachen. Die Bezeichnung barbarischaks etwas Negatives ist noch heute geläufig. Das Wort galt bisweilen als Beleidigung. Abgeleitet davon lässt sich etwas über die Herkunft der Berber Teppiche sagen. Teppiche dieser Art sind keine feinen Palast-Teppiche. Sie haben ihren Ursprung viel mehr in nomadischen Gebieten in der Natur des mittleren und hohen Atlas, wie der Provinz Azilal. Traditionell sind diese Teppiche für den Eigenbedarf gefertigt worden. Berber kamen früher schon nicht nur dekorativ, sondern auch funktionell zum Einsatz. Sie dienen dem Abdichten und der Dekoration der Zelte der Nomaden. Berber stellen aufgrund ihres langen Flors auch eine hervorragende Schlafunterlage im Inneren einer temporären Behausung oder in der Natur dar. Aber nicht nur die nützlichen Eigenschaften von einem Berber Teppich, sondern auch sein besonderes Aussehen machen ihn so attraktiv. Die Berber Teppiche sind überwiegend monochrom (vorwiegend weiß / beige) oder leicht gemustert. Geometrische Ornamente zieren die Muster der Berber Teppiche. Synonym in Europa für den Berber ist der dicke, unifarbene, wollweiße Teppich, den man allerorts kennt. Grundlegend gibt es zwei Artikel-Typen in der Kategorie Berber Teppiche: zum Einen diesen weißen Wollteppich, Beni Ourain bzw. Beni Ouarain, der das klassische Bild vom einem Berber ist. Jene Teppiche werden oft auf Bestellung in beliebigem Wunschmaß in den Manufakturen Rabats, Marokko, hergestellt. Marokkanische Artikel in diesem Stil müssen nicht allein natur-weiß sein. Beige, braun, grau und schwarz sind dabei klassische Farbkombinationen. Demgegenüber gibt es den anderen gemusterten, häufig farbigeren Berber Teppich. Ein solcher Teppich steht in der nomadisch-bäuerlichen Tradition. Berber dieser Art sind meist im Brückenformat, welches im Allgemeinen kleinformatige Teppiche beschreibt. Der Name lässt sich mit Vorstellung zusammenbringen, dass sich mit Hilfe solcher Teppich-Größen die Freiflächen, die beim kombinieren großformatiger Teppiche entstehen, im metaphorischen Sinne des Wortes "überbrücken" lassen. Die traditionellen Berber gehen oft auf den Hausfleiß der Frauen der Bergdörfer im mittleren Atlas und hohen Atlas, in Gebieten wie Azilal, zurück, die diese Teppiche in Handarbeit aus Schurwolle geknüpft haben. Die Eigenschaften eines Berbers sind eng mit seiner Herkunft verknüpft. Die Regionale Verortung ist entscheidend für die Bestimmung als Berber Teppich. Fälschlicherweise als Berber bezeichnet werden optisch ähnliche Teppiche, die in Indien produziert werden. Diese Teppiche bestehen teilweise sogar aus Baumwolle statt aus 100% Schurwolle.

(Ver)knüpfung der Berber Teppiche

Vergangenheit und Gegenwart der Berber Teppiche ist eng miteinander ver- bzw. geknüpft. Die dörflichen Arbeiten zeichnen sich nicht durch eine hohe Knüpfdichte aus. Sie hat großen Einfluss auf die Eigenschaften der Berberteppiche. Sie unterscheiden sich damit von Orientteppichen. Berber sind dicker, weicher und auch schwerer. Vom Aufbau her sind Berber im Wesentlichen im geometrischen Knoten gearbeitet. Genauso wie die Manufakturteppiche, die in den Einstellungen 15/15 (entspricht 22.500 Knoten pro Quadratmeter und ist eher simpel gearbeitet), 18/18 (entspricht 32.400 Knoten pro Quadratmeter), 20/20 (entspricht 40.000 Knoten pro Quadratmeter) bis 30/30 (entspricht 60.000 Knoten pro Quadratmeter und ist eher fein gearbeitet) geknüpft werden. Außerdem wird unterschieden wie der Knüpffaden gelegt ist, simple (einfach mit zwei Florspitzen), double (zweifach mit vier Florspitzen) oder tripple (dreifach mit sechs Florspitzen). Je mehr Knüpffäden, desto weniger neigt der Berber Teppich dazu zu verfilzen. Ein Berber mit drei Knüpffäden (tripple) ist jedoch eher selten zu finden. Die Knotendichte vom einem Berber Teppich ist im Vergleich zum Orientteppich also relativ gering. Doch der Reiz von einem Berber liegt, zumindest bei bäuerlichen Arbeiten, in seiner Ursprünglichkeit und phantasievollen Muster-Gestaltung. So sind alte und ältere Berber gesuchte Sammlerobjekte und auch deswegen absolute Highlights in einem Wohnzimmer in Berlin. Mit einem Berber Teppich lassen sich Welten und Zeiten verbinden. Die moderne Kunst scheint von diesen kreativen Teppichen ebenfalls beeinflusst zu sein. Besonders hervorzuheben sind hier die Boujads, die sich ihrer Herkunft nach vom Namen der Stadt Boujad in Marokko ableiten. Die künstlerischen Werke von großen Künstlern wie Mark Rothko, Paul Klee oder Henri Matisse scheinen Inspirationen in den Farben (von rot, braun, orange bis beige, grau und schwarz) und Mustern traditionellen Berber Teppichen gefunden zu haben.

Was macht die Berber Teppiche von THE KNOTS besonders?

THE KNOTS, das Teppich-Label aus Berlin, bietet in seinem Shop zwei Artikel-Arten Berber Teppiche an: nomadische Vintage Berber und neu gefertigte Berber. Die Vintage Berber stammen hauptsächlich aus den 50er und 60er Jahren und wurden in unterschiedlichen Regionen in Marokko gefertigt. Alle unsere Vintage Stücke sind 100%-ige Unikate. Kein Teppich gleicht dem anderen. Vom bekannten Beni Ourain über Zaian, Zemmour, Beni Mguild oder Beni Mrirt bietet unser Sortiment eine tolle Vielfalt marokkanischer Teppich-Kunst in unterschiedlichsten Farben und Maßen. Die Vintage Berber Teppiche wurden für den Eigenbedarf der jeweiligen nomadischen Stämme hergestellt und sind nach Jahren in den Handel gebracht worden und schließlich bei uns in Berlin gelandet. Sie sind sorgfältig gereinigt worden. Die neu gefertigten Berber Teppiche kommen aus einer kleinen Manufaktur in der Nähe von Marrakesch, Marokko. Zwischen THE KNOTS Berlin und dort besteht ein enger Kontakt. Vor Ort werden die Berber nach traditionellem Handwerk hergestellt. Da sie in Handarbeit gefertigt werden, gleicht auch bei diesen Stücken keiner zu 100% dem anderen. Verfügbar sind die neuen Berber Teppiche in den Maßen 240 x 170 cm, 200 x 150 cm sowie als Läufer in 250 x 80 cm. Auch ein spezielles Wunschmaß können wir von Berlin aus bestellen und anfertigen lassen. THE KNOTS verbindet. THE KNOTS verknüpft Vergangenheit und Gegenwart von Teppich-Kunst. Mit sowohl Vintage als auch neuen Berber Teppichen im Shop-Angebot bietet THE KNOTS für jeden den richtigen Teppich.

Wie kombiniert man einen Berber Teppich?

Echte Berber Teppiche aus Marokko haben einen ganz besonderen natürlichen Charme. Durch ihre zeitlosen Designs und ihre Qualität von 100% Schurwolle sind sie ein wunderbares Accessoire für jedes Wohnen. In intensiven Farben wie rot, orange, pink oder blau werden sie zum Hingucker eines Raums und wirken wie ein Kunstwerk auf dem Boden. In dezenten Tönen wie grau, beige oder braun fügen sie sich in das bestehende Design eines Zimmers ein und machen es vollständig. In seinem ursprünglichen Aussehen ohne die Zugabe von neuen Farben haben die Teppiche von Natur aus einen retro oder shabby chic Look und wirken als traditionelles Element. Egal ob im Esszimmer, im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer, Flur oder Kinderzimmer – der Stil der Teppich passt in jedes Zimmer. Auf unterschiedlichen Bodenbelägen entwickeln die Berber Teppiche verschiedene Wirkungen. Auf modernen Betonböden können farbenreiche Teppiche in von rot bis blau sich wunderbar absetzen. Alternativ passen sich Artikel in beige, braun, grau oder schwarz elegant solchen Belägen an. Auch auf warmen Holzfußböden in Schlaf- oder Wohnzimmer kommen Berber Teppiche optimal zur Geltung. Selbst die Kombination mit Fliesen in Badezimmern ist modern und kann für einen ausgefallenen Look sorgen. Berber funktionieren dabei auch als Badteppiche, weil sie wunderbar weich sind. Und auch die Kleinsten freuen sich über einen Teppich im Kinderzimmer. Der Berber ist mit seiner weichen und flauschigen Struktur einer der perfekten Kinderteppiche und kommt ausnahmslos gut an bei den Kleinen. Zu den Teppich-Trends 2019 gehört zweifelsohne die Ausstattung verschiedener Wohnräume mit Teppichen. Klassiker ist ein Läufer vor dem Bett im Schlafzimmer oder ein Beni Ourain Berber Teppich, der rechteckig vor dem Sofa im Wohnzimmer liegt. Auch die Kombination mit Möbel-Stücken lässt etlichen Gestaltungsspielraum zu und macht einen Berber Teppich zu einem tollen Einrichtungsgegenstand. Verschiedene Größen, rechteckig, quadratisch oder Läufer oder Brückenformat sind in einem großen Zimmer kombinierbar. Ein Berberteppich im Wunschmaß kann das Fehlende Puzzlestück in Hinblick auf Stil und Gemütlichkeit im Wohnzimmer sein. Zudem lassen sich unterschiedliche Teppich-Arten zusammenbringen. THE KNOTS bietet auch eine umfangreiche Auswahl in der Kategorie Kelim oder Vintage Teppich. Unsere langlebigen Teppiche bieten dafür die entsprechende Qualität und sind vielfältig einsetzbar. Auch in Kombination mit unseren Accessoires wie Kissen oder Decken wirken unsere Teppiche besonders.

Wie reinigt man einen Berber Teppich?

Ein Berber Teppich ist sehr haltbar und langlebig – genau wie seine Geschichte. Über lange Zeit hinweg verschmutz jedoch jeder Teppich von Natur aus. Handelt es sich um Berber als Kinderteppiche, so sind Verschmutzungen vorprogrammiert. Nachstehend finden Sie Informationen zur Pflege unserer Artikel. Der lange Flor bei einem Berber Teppich sorgt dafür, dass sich Staub und Dreck festsetzen können. Über die Jahre sind die Teppiche, beispielsweise wenn sie in viel benutzen Räumen, wie Wohnzimmer oder Esszimmer, zum Einsatz kommen, einer natürlichen Abnutzung ausgesetzt. Alternativ zu der professionellen Teppich-Pflege gibt es dabei einige Vorkehrungen und Hausmittel, die die Langlebigkeit der Teppiche unterstützen. Zur Pflegeroutine zählen das Staubsaugen und Ausklopfen. Das Ausklopfen von einem Teppich ist die beste Methode, um hartnäckigen Staub loszuwerden und ist insbesondere bei langflorigen Berbern zu empfehlen. Für Berber Teppiche ist das Ausklopfen eine bewährte Technik. Ein Läufer lässt sich aufgrund seiner Größe leicht ausklopfen. Voraussetzung ist, dass man die Möglichkeit hat, den jeweiligen Teppich im Freien aufzuhängen. Dort lässt sich der Teppich gründlich mit einem Teppich-Klopfer ausschlagen. Staubsaugen und/oder Teppich-Klopfen sollten regelmäßig durchgeführt werden, um den guten Zustand der Berber Teppiche lange zu erhalten. Zusätzlich kann für die Reinigung Kochsalz genutzt werden. Dieses wird befeuchtet auf dem gesamten Teppich verteilt und nach einer Einwirkzeit von ein paar Stunden wieder abgesaugt. Vor Anwendung dieser Methode der Teppich-Reinigung, sollte an einer verdeckten Stelle Teppichs, beispielsweise auf der Rückseite, die Beständigkeit der Farben auf dem Teppich geprüft werden. Zudem empfehlen sich folgende Hausmittel bei speziellen Flecken: Rotweinflecken erweisen sich beispielsweise insbesondere auf der Oberfläche von einem Beni Ourain in weiß, beige oder grau als störend. Solche Flecken im Teppich kann man mit Salz bearbeiten. Salz auf den Fleck geben, mit etwas Wasser anfeuchten (wenn der Fleck schon angetrocknet ist) und von außen nach innen reiben (nicht umgekehrt!). Wenn alles getrocknet ist, kann man das Salz vom Teppich absaugen. Alternativ kann man versuchen den Fleck auf dem Berber Teppich mit Weißwein zu entfernen. Schokoladenflecken wird man am ehesten los, wenn man sie mit Hilfe von Eiswürfeln fest werden lässt. Dann kann man sie abknibbeln. Kaffeeflecken auf einem Teppich lassen sich mit wenig Aufwand reinigen, indem man Mineralwasser oder Backpulver auf den Fleck gibt. Dazu das Backpulver anfeuchten, eine Zeit lang warten und absaugen, wenn alles getrocknet ist. Als Allzweckfleckenentferner für die Teppiche eignet sich außerdem oft einfacher Glasreiniger oder klassische Gallseife. Wenn alles andere nicht hilft, sollte man das ausprobieren, bevor man den Teppich professionell reinigen lässt. Nehmen Sie gern bei konkreten Fragen Kontakt mit THE KNOTS auf.

Versand der Berber Teppiche

In nomadischer Teppich-Tradition durchlebt jeder Berber Teppich von THE KNOTS seine eigene Reisegeschichte bis ins Jahr 2019 – zunächst von seinem Ursprungort in Marokko nach Deutschland, beispielsweise von Azilal bis nach Berlin. Um den Teppich dann in sein neues Zuhause zu bringen, erfolgt der weitere Versand der Teppiche aus Berlin innerhalb von Deutschland kostenfrei – egal ob Berber, Kelim oder Vintage Teppich. Verpackt werden die Teppiche in einem Karton mit jeweils entsprechender Größe für Läufer oder breitere Stücke. Wir legen besonderen Wert darauf, dass unsere Teppich-Lieferung sicher, unbeschädigt und umweltschonend ankommt. Die Dauer für den Versand der Teppiche nach Kontakt beträgt in etwa 5-7 Tage. Für jede Berber Teppich Bestellung gilt ein kostenloser Rückversand innerhalb von 14 Tagen an unsere Retouradresse in Berlin.