Interview mit Sabine von Azurweiss – THE KNOTS
Your cart

Interview mit Sabine von Azurweiss


Sabine ist eine Frau mit vielen Fähigkeiten. Sie betreibt nicht nur den Wohnaccessoires Shop la mesa und schreibt für Ihren Interior Blog azurweiss, sondern arbeitet nebenbei auch noch als freie Texterin und PR-Beraterin. Im letzten Jahr hat sie über THE KNOTS geschrieben und nun drehen wir den Spieß um und wollen mehr über sie erfahren.
Wer bist Du?
Mein Name ist Sabine Wittig. Gemeinsam mit meinem Mann lebe ich in einem kleinen Häuschen in der Nähe von Stuttgart. Ich mag die Nordsee, Städtereisen und meinen Garten und habe eine Schwäche für Porzellan und Keramik.
 
Was machst Du?
Ich arbeite als freie PR-Beraterin und Texterin, betreibe den Online-Shop la mesa wohnaccessoires (www.lamesa.de) und schreibe den Interiorblog azurweiss (www.azurweiss.de)
 
Welchen Stil magst du privat?
„Entspannt“ trifft’s wohl am besten. Schnörkellos, hell, sparsam möbliert. Wohnen muss sich für mich wie Urlaub im Sommerhaus anfühlen – ich genieße es, barfuß über unseren Eichenholzboden zu laufen. Unsere Möbel sind ziemlich zeitlos, vieles ist Vintage. Auch in Sachen Deko hab‘ ich’s gerne reduziert: mehr als hübsche Vasen und frische Blumen braucht’s meistens nicht.
 
Was ist dein Lieblings Interieur Stück?
Unser Midcentury Sideboard von Dieter Waeckerlin aus den frühen 1960er Jahren – ein Erbstück. Es steht bei uns im Esszimmer und ich freue mich jeden Tag von Neuem daran.
 
Wo gehst Du auf die Suche nach Schätzen?
Am liebsten stöbere ich in individuellen, inhabergeführten Läden, die ihre Sortimente mit Herz zusammenstellen. Außerdem werde ich oft auf Floh- und Antikmärkten und in Sozialkaufhäusern fündig. Wohnaccessoires kaufe ich auch gerne in kleinen Online-Shops und bei mir selbst : )
 
Woher bekommst Du neue Inspirationen für Farben, Formen und Materialien?
Viele Ideen hole ich mir auf Einrichtungsmessen, Designveranstaltungen und beim Stöbern durch spannende Läden. Aber auch ein Museumsbesuch oder ein Kinofilm können Auslöser für ein neues Styling zuhause oder neue Produktideen für meinen Shop sein. Wenn ich ganz gezielt nach Inspirationen suche – z. B. für ein Fotothema oder eine Partydekoration – blättere ich mich durch meine ziemlich umfangreiche Wohnbücher- und Wohnzeitschriftensammlung oder ich klicke mich durch meine liebsten Boards bei Pinterest.
 
Wo ist Dein Lieblingsplatz in Berlin...?
Oh, da gibt’s mehrere. Zum Beispiel den Biergarten in Clärchens Ballhaus, das Strandbad Wannsee mit seinem morbiden Charme, das KPM Museum oder die kleinen Läden und Cafés in Mitte oder Kreuzberg. Vor jedem Berlinbesuch nehme ich mir eine andere Ecke vor, die ich näher kennenlernen möchte. Fürs nächste Mal hab‘ ich Neukölln im Visier und ich möchte endlich mal ins Haus am Waldsee in Zehlendorf.
 
Wie sieht ein perfekter Tag für Dich aus?
Im Sommer: Gartenarbeit von morgens bis zum frühen Abend – und dann den Tag bei einem feinen Essen auf der Terrasse ausklingen lassen. Im Winter: endlos lange Spaziergänge am Strand einer Nordseeinsel. Oft sind aber auch ganz normale Arbeitstage nah am perfekten Tag – ich mag meine Arbeit und genieße die Freiheit, (fast) jeden Tag frei gestalten zu können.
Vielen Dank, Sabine!

Photocredit:  Mirja Hoechst


1 comment


  • Sabine

    Dankesehr liebe Katrin, dass ich bei dir zu Gast sein durfte! Herzlich, Sabine


Leave a comment